Meine bunte Stoffwelt

Ich kann es kaum erwarten bis ich neue Sachen nähen kann. Meine Stoffbestellungen sind diesmal schneller als erwartet eingetroffen, so dass ich bald loslegen kann. Vorm Verarbeiten werden allerdings alle Stoffe erstmal von mir gewaschen. Danach kann es dann losgehen mit Zuschneiden, anschließend Vlies einbügeln (je nach Produkt), und dann geht es ans Nähen selbst.

Überarbeitung meines Etsy Shops

Zwar liegt der Fokus demnächst auf dem Marktstand im Mai, aber auch für Etsy gibt es jede Menge zu tun. Es gilt, mehr Sichtbarkeit für meine Produkte zu erreichen. Daran arbeite ich gerade. Freilich wird es ein bisschen dauern, bis das Früchte trägt, aber ich bin zuversichtlich. Eines steht fest: in allem steckt viel Arbeit. Egal, ob es um das Entwerfen der Muster, das Herstellen meiner farbenfrohen Accessoires, die Arbeit am Etsy Shop, die buchhalterischen Belange oder die Vorbereitungen für den Markt geht. Alles braucht viel Zeit und auch Können, das wiederum mit der Zeit und der Übung wächst. Und ganz klar, manches mache ich lieber und manches weniger gern.

Allround-Können

Das wirklich Schöne ist, dass diese Arbeit alles beinhaltet und mich auf Trab hält. Zum “Fachidioten” kann ich nicht werden. Es mag sein, dass ich dafür in keinem der Gebiete ein ausgesprochener Spezialist werde, aber ich muss alles so beherrschen, dass der Laden läuft. Alles kann ich allerdings nicht alleine stemmen und deshalb bin ich ganz besonders dankbar all jenen, die mir auf irgendeine Art helfen: durchs Mutmachen, durch Inspiration und Ideen, aber auch durch tatkräftige Hilfe, die ich vor allem im Mai in Anspruch nehmen muss.