Warten auf den 25. November

Ich warte auf 25. November – oder besser gesagt auf 26., wenn ich den Termin hinter mir habe und beginnen kann, den kleinen Finger wieder zu bewegen.

Ich will wieder was tun!

Meinem Finger geht es zwar schon besser und ich kann relativ gut tippen, was fürs Büro von Vorteil ist, aber was meine Arbeiten wie Zeichnen, Malen und das neu entdeckte Nähen betrifft, sieht es noch recht untätig aus. Leider. Diese Beschäftigungen fehlen mir sehr. Dabei habe ich so viele Ideen!

Stoffe, Fotos und mehr

Aber zum Glück kann ich andere Dinge tun. Letztes Wochenende habe ich meinen Finger mal eine Zeit lang ausgepackt und ein paar Fotos von meinem Liebsten knipsen lassen. Immerhin! Ein bisschen was geht doch immer. Und außerdem erfreue ich mich gerade an einigen neuen Stoffmustern, die vorgestern von der Stoffschmiede im Briefkasten waren. Momentan bin ich am Überlegen, welchen Stoff ich für was als nächstes bestelle. Ich halte Euch auf Instagram und auch hier – in größeren Abständen – auf dem Laufenden. Habt eine schöne Vorweihnachtszeit und bleibt gesund in jeder Hinsicht. Denn auch mental muss man in diesen Zeiten schauen, dass einen die Entwicklungen nicht irre machen. Ich für meinen Teil halte manches nicht mehr anders aus als mit einem Lied im Kopf: Die Gedanken sind frei!