NEXT GENERATION

Gestern war ein besonderer Abend. Nicht nur, weil ich unermüdlich an zwei Mandalas gearbeitet habe, sondern deshalb, weil eine neue Mandala-Variante aufgetaucht ist.
MANDALAVISION NEXT GENERATION dachte ich mir dann und war begeistert! Wieder unzählige neue Möglichkeiten zur Ausgestaltung meiner kleinen Geschöpfe.

Was ist so besonders? Wie Ihr seht, habe ich diesmal nicht alle Flächen coloriert, sondern nur einen Teil. Die restlichen Linien und Flächen habe ich mit schwarzem Tuschestift ausgestaltet. Ich muss gestehen, dass in diesem Fall der Kontakt mit dem Tattoo-Künstler Shamey, den ich aus Kindertagen kenne, der zündende Funke war, was Neues auszuprobieren. Und jetzt frage ich mich echt, wieso ich nicht schon früher auf die Idee kam, meine Zeichnungen ganz anders zur Geltung zu bringen? Ich finde diese Momente, wo das Denken – in diesem Falle das künstlerische Schaffen – eine neue Richtung einschlägt, ganz besonders spannend.

Für mich steht fest: ein neuer Weg ist eingeschlagen und ich freue mich auf alles, was da noch kommt! Ein zweites Ergebnis von gestern Abend habe ich schon in der “Pipeline”; das kommt auch bald und da freue ich mich schon riesig drauf! Und übrigens: Ich bin auch selbst wieder auf Instagram unter “mandalavision_mk”. Es macht einfach Spaß und – ich muss es zugeben – es inspiriert und ist ein gutes Netzwerk.