Leise laut leben?

Endlich habe ich wieder gezeichnet und gemalt. Allerdings hat sich etwas verändert: Früher habe ich gezeichnet und gemalt, WEIL ich so ruhig lebte und diese Leerlaufzeiten hatte, die meiner Erfahrung nach jedem kreativen Schaffen vorausgehen.
Jetzt zeichne und male ich, DAMIT ich Ruhe und Zeit finde. Mittlerweile brauche ich für meine Mandalas keine vorausgehenden Leerlaufzeiten mehr, weil sie ein festes Ritual geworden sind, das ich jederzeit ausüben kann und das mir hilft, wieder mehr bei mir zu sein.

Neuformierung

Bei mir sein heißt auch, dass ich mir bewusst werde, was sich alles bewegt in meinem Leben. Zur Zeit habe ich das Gefühl, kein Stein bleibt auf dem anderen, alles formiert sich neu, ich traue mir Dinge zu, die ich mich früher nie getraut hätte, z.B. singen – und dann veröffentliche ich das hier auch noch! Bin ich wahnsinnig geworden???

Mandala_157„Nutze die Talente, die Du hast. Die Wälder wären sehr still,
wenn nur die begabtesten Vögel sängen.“
Henry van Dyke, 1852-1933

Mehr Lebensfreude und Tatkraft

Ich lege meine Perfektionsansprüche bzw. die Minderwertigkeitsgefühle ab und gewinne dadurch soviel mehr Lebensqualität! Aufgewachsen bin ich gefühlsmäßig mit der Devise: Zuerst muss man SEHR GUT bis PERFEKT sein, erst dann kann man sich raus wagen! Aber mittlerweile weiß ich: Nur wenn man sich (ver)traut und raus wagt, kann man gut und vielleicht auch sehr gut werden. Selbstvertrauen kann nur entstehen, wenn man sich traut Dinge zu tun zu einem Zeitpunkt, an dem man eben noch nicht so besonders gut ist. Das kostet Mut und Überwindung, aber wenn man es dann tut, dann bringt es soviel Lebensfreude, Leichtigkeit und Tatkraft! Seither lebe ich viel mehr im Jetzt, im Gefühl, nicht mehr so im Verstand, im Zweifeln und Grübeln.

Einfach ausprobieren…

Ich will gar nicht perfekt sein, das ist mir viel zu anstrengend. Ich will lernen, mich verbessern, will vorwärtsschreiten und mich ausprobieren. Was nicht passt, werde ich wieder loslassen und was sich gut und stimmig anfühlt, will ich weiter erforschen.

Mein Buchtipp zum Thema Selbstvertrauen: