Handschrift ist unersetzlich

Heute möchte ich über ein Thema schreiben, das für mich selbstverständlich ist, für das ich mich immer schon interessiere, mir aber nicht bewusst war, dass es gar nicht so selbstverständlich ist: Schriftzug2Finnland will in Schulen das Lernen von Schreibschrift durch Blockschrift ersetzen und vermutlich scheut die Wirtschaft aus Profitgier (und Dummheit) zukünftig auch nicht davor zurück, Schreiben mit Hand bereits in Grundschulen durch Tastaturen und Touchscreens ersetzen zu wollen.

Bewusstsein für Handschrift

Die Abschaffung der Schreibschrift hätte fatale Folgen für uns Menschen, das ist mir intuitiv schon völlig klar und wird durch viele Studien auch bestätigt (dazu unten ein paar Links). Dass es glücklicherweise Menschen gibt, die sich für Handschrift aktiv einsetzen und das Bewusstsein für die Wichtigkeit von Handschrift schärfen, das durfte ich am Donnerstag, den 5. Mai 2016 bei der Ausstellungseröffnung der EGS-Wanderausstellung „Kulturgut Handschrift“ erfahren (EGS = Europäische Gesellschaft für Schriftpsychologie und Schriftvergleichung).

Handschrift fördert Kreativität     Notizbücher5

Für mich als Künstlerin und jahrzehntelange Tagebuch-schreiberin ist Handschrift absolut unersetzlich. Immer wieder mache ich die Erfahrung, dass meine handschriftlichen Notizen viel mehr Potenzial haben als meine getippten Dokumente im Computer (wobei ich den auch nicht mehr missen möchte…).
Spontane Ideen für Gedichte, Songtexte, Mandalagedanken, Blogtexte und andere Einfälle kann ich am besten mit Bleistift in ein Notizbuch oder auch auf lose Zettel notieren und später – vermutlich auch angeregt durch mein eigenes Schriftbild – wieder genauso spontan überarbeiten. Die Ausarbeitung darf dann gerne arbeitserleichternd am Computer geschehen.

Gleichgesinnte Schreiberlinge & Papierliebhaber

Es war ein wahrhaft herrliches Gefühl lauter Menschen kennenzulernen, die sich für Stifte, Füller, Notizbücher und Papeterien genauso begeistern können wie ich, weil sie Handschrift lieben! Vielleicht bilde ich es mir ein, aber bei dieser Begeisterung kommt viel mehr Menschlichkeit zum Vorschein als bei Gesprächen über das neueste Smartphone.

Schriftzug3

Schreibbox_neuWieder in bewusste Berührung gekommen mit dem Thema Handschrift habe ich zuhause gleich meine Schreibutensilien durchgesehen und da steht mir eigentlich alles zur Verfügung: ein wunderbarer Montblanc Füller – ein Meisterstück! – und viele Federhalter und Federn. Nur die Tinte musste ich mir neu besorgen, da das Schreiben mit Feder und Tinte tatsächlich auch bei mir etwas in Vergessenheit geraten war. Insofern werde ich Schrift wieder mit in meine künstlerischen Arbeiten aufnehmen und Euch auf dem Laufenden halten, was meine Entdeckungsreise rund um das Thema Handschrift mit sich bringt.

Empfehlungen zum heutigen Blogpost:

Artikel zum Thema Handschrift:

Notizbuch-Tipp:

  • Notizbücher wie das abgebildete mit dem Aufdruck „Ideenreich“ gibt es bei Blinkfüer Handdruck in Regensburg zu kaufen.